WaN Pulpo Gastro MelHubach 2018

Zutatenliste und Rezept hier als Download

Als erstes stellen wir einen Fond her in dem wir 3 Liter Wasser, Essig, Zitronengras und die Gewürze, sowie Salz in einen Topf geben. Die Zwiebeln schälen, dann mit dem Lauch in grobe Würfel schneiden und in den Topf geben. Wir bringen das ganze zum Kochen und geben dann den ganzen Pulpo hineien und lassen den Fond nur noch leicht auf Stufe 1-2 köcheln. Nach einer Stunde kann getestet werden, ob der Pulpo schon weich ist. Während der Polpo kocht, stellen wir die Limonen-Aioli in einem hohen Gefäß her(z.B. 1 Liter Messbecher). Geben Sie zuerst Eigelb, Senf. Salz, Pfeffer, Chili und Abrieb von der Limette in das Gefäß. Dann pressen wir die Knoblauchzehen dazu und geben das Öl darauf, nehmen einen Stabmixer, gehen mit diesem bis auf den Boden des Gefäßes und beginnen dann erst zu mixen und gehen langsam nach oben. Diesen Vorgang machen wir immer wieder, bis die Zutaten miteinander verbunden sind und so eine dickliche Aioli entsteht. Die abgeriebene Limette wird halbiert, in die Aioli gepresst und untergehoben. Die rote Paprika wird entkernt und in 4 cm lange Streifen geschnitten. Den weichen Pulpo aus dem Topf nehmen, auf eine Platte oder Teller legen und kurz auskühlen lassen, bis man ihn anfassen kann, dann direkt unterhalb des Kopfes die Beine anschneiden und die überschüssige Haut abziehen. Der Kopf wird nicht verwendet. Die Beine in mundgerechte Stücke schneiden, eine Pfanne mit ein wenig Olivenöl erhitzen und die zurecht geschnittenen Pulpostücke scharf anbraten. Die Paprikastreifen zugeben und mitbraten. Danach wird alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abgeschmeckt. Rosmarin und Thymian können wahlweise kleingehackt und zugegeben werden. Ein Spritzer Limettensaft darf nicht fehlen.

Der Pulpo wird auf einem Bett von Salat angerichtet. Der Limonen-Aioli Dip wird seperat in einer kleinen Schüssel serviert.

Wir wünschen Ihnen Guten Appetit!