Bewertungen

Die Bewertung unserer Weine durch den Weinguide: Gault&Millau 2017
2015 Kallstadter Riesling trocken 86 Pkt.
2015 Ungsteiner Herrenberg Riesling trocken 88 Pkt.
2015 Kallstadter Saumagen Riesling trocken 89 Pkt.

Redaktionelle Ausführung finden Sie im Weinguide oder auf der Website

86 Punkte
2015, Ungstein, Riesling, QbA, Trocken

Weißwein, Pfalz, Weingut am Nil
Fester, etwas hefiger, nussiger und leicht erdiger Zitrus-Steinobstduft mit eher hellen mineralischen Tönen sowie kräuterigen und zart tabakigen Noten. Reife, ruhige, fast etwas warme Frucht, helle nussige und erdig-mineralische Noten, frische pflanzliche Anklänge am Gaumen, feine, lebendige Säure und etwas sandiger Gerbstoff, gute Substanz und Nachhaltigkeit, noch kaum entwickelt, kreidige Töne, deutlich spürbarer, schärfender Schwefel, der dem Wein noch völlig im Weg steht, fester Bau, sehr guter, herber Abgang. Muss reifen.

Reife: Mitte 2017-2019+

#51233411416
0.75l, 12.5%, Riesling, Stahl

87+ Punkte
2015, Ungstein, Herrenberg, Riesling, QbA, Trocken

Weißwein, Pfalz, Weingut am Nil
Fester, etwas hefiger, nussiger und leicht erdiger Zitrus-Steinobstduft mit eher hellen mineralischen Tönen sowie kräuterigen und zart tabakigen Noten. Reife, ruhige, fast etwas warme Frucht, helle nussige und erdig-mineralische Noten, frische pflanzliche Anklänge am Gaumen, feine, lebendige Säure und etwas sandiger Gerbstoff, gute Substanz und Nachhaltigkeit, noch kaum entwickelt, kreidige Töne, deutlich spürbarer, schärfender Schwefel, der dem Wein noch völlig im Weg steht, fester Bau, sehr guter, herber Abgang. Muss reifen.

Reife: 2017-2021+

#51233411516
0.75l, 13%, Riesling

86 Punkte
2015, Kallstadt, Riesling, QbA, Trocken

Weißwein, Pfalz, Weingut am Nil
Straffer, noch völlig unentwickelter und angedeutet schwefliger Zitrus-Steinobstduft mit herben, hellen nussigen Anklängen, vegetabilen Tönen und wiederum heller Mineralik. Recht fest gewirkte, ziemlich saftige, süßliche Frucht, hefige, pflanzliche und zart florale Noten, deutliche, helle Mineralik, lebhafte, feine Säure, zarte Kohlensäure und mürber Gerbstoff, wieder leicht spürbarer Schwefel, recht gute Substanz, guter bis sehr guter, ziemlich saftiger Abgang mit süßlichen Kandisnuancen, aber auch Biss und Griff. Muss etwas reifen.

Reife: 2017-2020+

#51233411316
0.75l, 13%, Riesling, Stahl

90 Punkte
2015, Kallstadt, Saumagen, Riesling, QbA, Trocken

Weißwein, Pfalz, Weingut am Nil
Kühler, kräuterig-pflanzlicher, leicht hefiger und hell-mineralischer Zitrusduft mit Pfirsichnoten und hellen floralen Nuancen. Reife, saftige Frucht mit hefigen und kreidig-mineralischen Aromen, sehr feine, lebendige Säure, etwas Gerbstoff, recht dicht und nachhaltig am Gaumen, noch kaum entwickelt, hat Schliff, gewisse Tiefe und gute Substanz, ganz zart süßlicher Schmelz, kräuterige Nuancen, viel Griff, sehr guter Abgang. Muss reifen.

Reife: 2018-2026+

#51233411616
0.75l, 13.5%, Riesling


Auszug aus der Eichelmann 2016-Bewertung:
89 Punkte: 2014 Riesling trocken Kallstadter Saumagen
Auch in diesem Jahr sind die Gutsweine saftig, glasklar und reintönig, der Riesling besitzt süße Frucht und Zitrusnoten, der Weißburgunder zeigt florale Noten und besitzt feinen Biss, der Sauvignon Blanc ist harmonisch und ausgewogen und nicht so übertrieben aromatisch, wie es Vertreter dieser Rebsorte oft sind. Der Ungsteiner Ortsriesling besitzt gute Länge, ist aber noch leicht verschlossen. Die beiden Lagenrieslinge besitzen Druck und Nachhaltigkeit, der Riesling aus dem Ungsteiner Herrenberg ist ganz auf steinig-mineralische Würze ausgerichtet, die Frucht bleibt dezent im Hintergrund, der Riesling aus dem Kallstadter Saumagen bleibt bei aller Kraft elegant und zeigt salzige Länge, braucht aber auch noch Zeit, um sich richtig zu entfalten. Viel Luft braucht auch der Spätburgunder aus dem Kallstadter Saumagen, er ist kraftvoll, komplex und harmonisch, zeigt feine rote Frucht, besitzt Struktur und Potential.

Eichelmann-Bewertung zum Download 
Autor: Gerhard Eichelmann, mondo Heidelberg

93 Punkte für unseren 2013 Weingut am Nil Kallstadter Saumagen Riesling trocken. Vier unserer Weine sind erstmals von Robert Parker bewertet worden. Die Ergebnisse zeigen, dass das Weingut am Nil Team auf dem richtigen Weg ist und sind zugleich Verpflichtung, weiterhin mit absoluter Leidenschaft sich dem Wein zu widmen. Lesen Sie hier, was Stephan Reinhardt über unsere Weine sagt.

Die Bewertung als PDF herunterladen

2013, Kallstadt, Saumagen, Riesling, QbA, Trocken
WeinPlus-Bewertung: 93 Punkte

Fein-holzwürziger, kühler, sehr fest gewirkter und geschliffener Duft nach reifem Stein- und Kernobst mit kräuterigen, zart tabakigen, speckigen und mineralischen Aromen. Dicht und saftig im Mund, reife, klare Frucht mit leicht nussig-holziger Würze und einem Hauch Kandis, hochfeine Säure, ganz leichter, mürber Gerbstoff, nachhaltig am Gaumen, zart süßlicher Schmelz, florale Nuancen und ein Hauch dunkler Beeren, viel herbe, kreidige Mineralik im Hintergrund, zupackend, ausgezeichnete Substanz und gewisse Tiefe, sehr guter, feinsaftiger und leicht würziger Abgang. Bis 2015-2024+, 0.75l, 13.5%, Riesling.

(Quelle: http://www.wein-plus.eu/de/Weingut+am+Nil_2.0.12.0.39.0.577.0.10261.html)

2013, Ungstein, Herrenberg, Riesling, QbA, Trocken
WeinPlus-Bewertung: 92 Punkte

Etwas nussiger und holzwürziger, auch noch leicht hefiger Zitrus-Steinobstduft mit etwas Kernobst sowie deutlicher, herber Mineralik und kräuterigen Aromen. Klare, jugendliche, ziemlich saftige Frucht, kräuterige, hefige und zart holzige Noten, straffe, dabei feine Säure und leichter Gerbstoff, süßlicher Schmelz, gewürzige Anklänge, fester Bau, nachhaltig, gewisse Tiefe, noch wenig entwickelt, bei aller Kraft absolut nicht schwer, sehr guter, saftiger und griffiger Abgang mit viel Zug und Griff. Muss reifen.
Bis 2016-2024+, 0.75l, 13.5%, Riesling.

(Quelle: http://www.wein-plus.eu/de/Weingut+am+Nil_2.0.12.0.39.0.577.0.10261.html)

2013, Ungstein, Riesling, QbA, Trocken
WeinPlus-Bewertung: 89 Punkte

Fester, zart hefiger, nussiger und etwas holzwürziger, auch ein wenig vegetabiler Duft mit herben Kern- und Steinobstaromen, einer Spur Tabak und deutlicher Mineralik. Fest gewirkte, saftige Frucht mit kräuterigen Aromen, herber Mineralik und einer Spur dunkler Beeren, feine Säure, zarter Gerbstoff-Griff am Gaumen, ausgezeichnete Substanz und Nachhaltigkeit, gewisse Tiefe, noch jung, sehr guter, herb-saftiger und würziger Abgang. Bis 2015-2020+, 0.75l, 13.5%, Riesling.

(Quelle: http://www.wein-plus.eu/de/Weingut+am+Nil_2.0.12.0.39.0.577.0.10261.html)