Wo wir herkommen.

Die Umgebung unseres Guts wurde schon von den Römern für den Weinbau entdeckt, deren Spuren bis heute erhalten sind. Nach der Gründung Kallstadts wurde diese Tradition wiederaufgenommen und über die Jahrhunderte gepflegt. Eine einzigartige Kulturlandschaft wuchs heran.

Seit dem 15. Jahrhundert ist der Löwe das Wahrzeichen des Ortes. Wir laden Sie herzlich ein, unsere Weine in der besonderen Atmosphäre dieses traditionsreichen Ortes zu verkosten.

Tradition verpflichtet.

Auch die Winzerfamilie Schuster, die unser heutiges Gut 1841 begründete, wählte den Kallstadter Löwen zu ihrem Sinnbild und platzierte ihn auf dem Gutsetikett. Unter diesem Vorzeichen gedieh das Gut zu seiner heutigen Größe und setzte auf die Vielfalt seiner namhaften Lagen – eine Tradition, die verpflichtet und die die neuen Besitzer fortführen werden.

Weingut am Nil.

Im September 2010 übernahm die Familie Dr. Ana und Reinfried Pohl jr. den Traditionsbetrieb. Mit einem klaren Bekenntnis zu den charakteristischen Eigenheiten seiner Lagen fügte sich das Gut neu in die gewachsene Landschaft ein: Es wurde nach der historischen Einzellage Nil (heute Teil des Kallstadter Saumagens) benannt.